, Lachowicz Nico

Turnfahrt durch den Swiss Grand Canyon

Bericht über unsere Turnfahrt 2020 im schönen Bündnerland

Unser Ziel auf der diesjährigen Turnfahrt war das schöne Bündnerland. Gemeinsam nahmen wir am Samstagmorgen den Zug nach Ilanz. Dort angekommen wurden wir von einer Rafting Organisation in Empfang genommen und bekamen einen Blitzausbildung. Kurze Zeit später fanden wir uns bei wunderbarem Wetter auf dem Vorderrhein wieder und mussten auf unseren zwei Booten die ersten Stromschnellen bewältigen. Die gewisse Nervosität, die einige der 18 Leute zu Beginn verspürten, wandelte sich sehr schnell in Freude um. Mit viel Geschick, Paddelkunst und natürlich guter Führung von unseren Guides bewältigten wir die erste Teilstrecke ohne Probleme. Nach etwa einer Stunde kamen wir an unserem Mittagsrastplatz in der Nähe von Versam an und konnten ein leckeres BBQ geniessen. Am Nachmittag stand dann der etwas gemütlichere Teil der Fahrt an. Dies liess uns mehr Zeit, um das Panorama des Swiss Grand Canyons zu geniessen. Am späteren Nachmittag kamen wir an unserem Ziel Reichenau an. Dort nahmen wir unseren wohlverdienten Happy-Landing Apéro zu uns, bevor wir uns auf den Weg nach Chur in unser Hostel machten. Umgezogen und herausgeputzt ging es dann ins Restaurant, um die lokale Spezialität Capuns zu geniessen. Nach dem leckeren Nachtessen genossen wir noch die gemeinsame Zeit, bevor es dann ins Bett ging. Der nächste Morgen begann dann mit einem herrlichen Brunch. Das Buffet war unglaublich reichhaltig von Pancakes über Lachs hin zu verschiedensten Brotsorten fehlte nichts! Frisch gestärkt ging es dann weiter in die Churer Stadtbrauerei. Die Brauerei selbst ist noch relativ jung, hat aber bereits verschiedenste Biersorten im Angebot. Durch eine sehr angenehme Führung vom Braumeister selbst, wurde uns die Braukunst nähergebracht und uns vor allem auch alle Tücken aufgezeigt, welche er zu bewältigen hatte. Nichts destotrotz können wir bestätigen, dass der Braumeister nahezu alle Hürden mit Bravour überwunden hat, denn sein Bier hat uns allen geschmeckt. Das war es dann leider auch schon wieder von unserem gemeinsamen Wochenende. Erschöpft aber mit tollen Erinnerungen verliessen wir den schönen Kanton Graubünden wieder und machten uns auf den Heimweg nach Glattfelden.